Spanische Hofreitschule – Jahresprogramm 2017

A Tribute To Vienna
Ein Höhepunkt im Jahresprogramm: A TRIBUTE TO VIENNA. (c)_SRS, Stefan Seelig, mit freundlicher Genehmigung der Spanischen Hofreitschule.

Spanische Hofreitschule

Jahresprogramm 2017

Im Anschluss an eine öffentliche Vorführung, zu der auch diverse Medienvertreter eingeladen waren, präsentierte die Spanische Hofreitschule am 4. März ihr Jahresprogramm für 2017. Neben den „Klassikern“ stehen auch in diesem Jahr wieder interessante Themen auf dem Programm.

  1. KLASSIKER

Zu den „Klassikern“, bei der die Musik zu den einzelnen Programmpunkten vom Tonband kommt, zählen die regulären Vorführungen, die Galavorstellungen und die moderierte Morgenarbeit.

Jeweils zu Beginn der Vorführung werden die jungen Hengste dem Publikum vorgestellt.

Anschließend werden ALLE GÄNGE UND TOUREN DER HOHEN SCHULE gezeigt: Piaffe, Passage, fliegende Galoppwechsel, Pirouetten.

Im Programmpunkt ARBEIT AN DER HAND & SCHULEN ÜBER DER ERDE werden die berühmten Schulsprünge sowohl an der Hand als auch unter dem Reiter präsentiert: Levaden, Kapriolen und Courbetten.

In der großen Solo-Nummer des zweiten Teils werden abermals ALLE GÄNGE UND TOUREN DER HOHEN SCHULE gezeigt: Piaffe, Passage, Seitengänge, fliegende Galoppwechsel und Pirouetten.

Am Ende einer klassischen Vorführung steht traditionsgemäß die SCHULQUADRILLE. Das berühmte Ballett der Weißen Pferde mit acht Hengsten ist natürlich der Höhepunkt einer jeden Vorführung.

TERMINE Klassiker:

  • 4., 5., 12., 18., 19., 25. und 26. März
  • 1., 2., 8., 9., 15., 16., 23., 29. und 30. April
  • 6., 7., 13., 14., 20., 21., 27. und 28. Mai
  • 3., 4., 10., 11., 17. und 18. Juni
  • 12., 13., 19., 20., 26. und 27. August
  • 2., 3., 9., 10., 16., 17., 23., 24. und 30. September
  • 1., 7., 8., 14., 15., 21., 22., 28. und 29. Oktober
  • 4., 5., 11., 12., 19., 25. und 26. November
  • 2., 3., 9., 10., 16., 17. und 23. Dezember

Die Vorführungen beginnen jeweils um 11.00 Uhr.

Wie in jedem Jahr, so gibt es auch zum Ende des Jahres 2017 wieder festliche Galavorführungen in der Winterreitschule.

TERMINE Galavorführungen:

28., 30. und 31. Dezember, jeweils um 19.00 Uhr.

Darüber hinaus findet an 4 – 5 Tagen pro Woche (außer während der Sommerpause), jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr, die moderierte Morgenarbeit statt. Hier können sich Freunde der klassischen Reitkunst einen Einblick in das tägliche Training der weißen Hengste verschaffen.

  1. A TRIBUTE TO VIENNA

Zu den Höhepunkten im Jahresprogramm zählen auch die unter dem Motto A TRIBUTE TO VIENNA stehenden Vorführungen mit Live-Musik. Dabei werden die Höhepunkte des Balletts der Weißen Hengste abwechselnd mit musikalischen Darbietungen der Wiener Sängerknaben bzw. mit Prof. Seifert (Mitglied der Wiener Philharmoniker) und seinen philharmonischen Kollegen, präsentiert. Die Vorführungen werden live auf Deutsch und Englisch moderiert.

TERMINE A Tribute to Vienna:

  • 14. April & 2. Juni (mit Prof. Seifert & philharmonischen Kollegen)
  • 5. & 26. Mai, 16. Juni (mit den Wiener Sängerknaben)
  • 1. & 15. September (mit Prof. Seifert & philharmonischen Kollegen)
  • 22. & 29. September (mit den Wiener Sängerknaben)
  • 13. Oktober (mit den Wiener Sängerknaben)
  • 8. Dezember (mit Prof. Seifert & philharmonischen Kollegen)

Die Vorstellungen finden jeweils freitags um 19.00 Uhr statt.

  1. PIBER MEETS VIENNA

Im Rahmen der Veranstaltung PIBER MEETS VIENNA, welche während der Sommerpause der Schulhengste stattfindet, gewährt die Spanische Hofreitschule dem Publikum einen Einblick in das Gestütsleben des Lipizzanergestüts Piber. Hier sind die Zuchtstuten mit ihren Fohlen die Stars der Vorführung. Außerdem werden historische Gespanne gezeigt. Für Pferdefreunde gibt es während des Sommerprogramms noch ein besonderes Schmankerl: Im Juli, täglich zwischen 17 und 18 Uhr, sind die Stuten mit ihren Fohlen im Wiener Burggarten zu bewundern!

TERMINE Piber Meets Vienna:

  • 4. – 30. Juli, jeweils 11.00 Uhr, täglich außer montags
  1. FÊTE IMPÉRIALE

Die FÊTE IMPÉRIALE, das glanzvolle Sommer-Highlight der Spanischen Hofreitschule, findet in diesem Jahr am 23. Juni 2017 statt. Zum Abschluss der Saison, wenn die Hengste bereits ihre wohlverdiente Sommerpause antreten, veranstaltet die Spanische Hofreitschule alljährlich den „schönsten Sommerball Österreichs“. „Tanzen unter dem Sternenhimmel, damit die Lipizzaner weiter tanzen können“, lautet das Motto dieses Sommerballs, welcher ganz in der Tradition der Damenkarusselle von Kaiserin Maria Theresia steht.

TERMIN Fête Impériale:

  • 23. Juni (Einlass ab 20.15 Uhr)
  1. NEU: Sonderführungen für Kinder

Neu im Jahresprogramm sind die Sonderführungen für Kinder, bei denen die Kinder und ihre Begleitung alles über die weißen Hengste und ihre Reiter erfahren. Im Zuge des Rundgangs werfen die Kinder auch einen Blick hinter die Kulissen der Spanischen Hofreitschule, besuchen die Sattelkammer und die Pferde im Stall. Pädagogen begleiten die Gruppe und erzählen zum Beispiel, was es mit den dunklen Hengsten auf sich hat und warum sie Glücksbringer sind, wie eine Pferdewaage aussieht und warum manche Hengste Diät halten müssen. Ganz nebenbei gibt es viel Wissenswertes über die Geschichte, Reittradition und die Stars der „Spanischen“ – die Pferde.

  1. NEU: Sonderführungen Fotografie

Ab Sommer 2017 bietet die Spanische Hofreitschule auch Sonderführungen für Hobbyfotografen an, die „ihren“ Lipizzaner im rechten Licht verewigen wollen. Die Führungen beinhalten eine Stallbesichtigung und Tipps rund um die Pferdefotografie.

Ein Besuch der Spanischen Hofreitschule lohnt sich also in jedem Fall, ganz besonders für Pferdeliebhaber und Freunde der klassischen Reitkunst!

Weitere Termine, Preise und nähere Informationen zum Jahresprogramm sind auf der Homepage der Spanischen Hofreitschule zu finden: www.srs.at, E-Mail: office@srs.at, Tel.: +43 1 533 90 31-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.