2. Dezember - Adventsauto

2. Dezember | Adventskalender

Der musikalische Adventskalender

2. Dezember

Gestern gab es im musikalischen Adventskalender von Lingua & Musica eine musikhistorische Betrachtung des Adventsliedes Macht hoch die Tür. Am Schluss des Beitrages gab es noch eine lustige Quizfrage: Welches Automobil ist als Adventsauto in die Geschichte des deutschen Wirtschaftswunders eingegangen?

Hier ist nun das sogenannte Adventsauto und die Auflösung der Quizfrage von gestern. 

Auflösung der Quizfrage vom 1. Dezember: 

Welches Automobil ist als Adventsauto in die Geschichte des deutschen Wirtschaftswunders eingegangen?  

Es war die BMW Isetta, ein Kleinauto des Herstellers BMW. Dass dieses Modell ausgerechnet den Spitznamen Adventsauto erhielt und quasi zum Symbol des deutschen Wirtschaftswunders wurde, hat einen besonderen Grund.

Die BMW Isetta war ein Rollermobil, das die Bayerischen Motorenwerke (BMW) von 1955 bis 1962 im Rahmen eines Lizenzvertrages mit dem italienischen Autohersteller ISO bauten. Das zwischen Motorrad und Auto einzuordnende Fahrzeug wurde auch als „Motocoupé“ bezeichnet. 

Die BMW Isetta wurde als geschlossener Zweisitzer mit Fronttür und (im Gegensatz zum dreirädrigen italienischen Original) mit vier Rädern hergestellt. Wie bei einem Kühlschrank wurde bei diesem Gefährt die Fronttür aufgeklappt. Das Lenkrad schwenkte mit der Fronttür seitlich nach vorn und ermöglichte so einen bequemen Einstieg in den Innenraum. Der italienische Originalhersteller stellte auch Kühlschränke her. Daher liegt die Vermutung nahe, dass die Konstruktion der Isetta von einem Kühlschrank inspiriert wurde.

Bei diesem Modell gingen die Türen nach oben auf (siehe Bild). Also assoziierte man dieses Auto unwillkürlich mit der ersten Textzeile des Adventsliedes „Macht hoch die Tür“.

Neben der Bezeichnung „Adventsauto“ kursierten im Volksmund damals noch weitere Spitznamen dieses kuriosen Rollermobils: Halleluja-Auto, Knutschkugel, Asphaltblase und Nuckelpinne.  Wegen der hinten deutlich engeren Spurweite wurde die BMW Isetta bisweilen auch spöttisch Schlaglochsuchgerät genannt.

Soweit zur Auflösung der Quizfrage von gestern. Mein besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an Markus Bastel für die Genehmigung, sein schönes Foto der BMW Isetta für diesen Beitrag zu verwenden.

Morgen geht’s weiter mit interessanten Beiträgen im musikalischen Adventskalender von Lingua & Musica. 

Quellen zum Adventsauto BMW Isetta

https://de.wikipedia.org/wiki/BMW_Isetta      

http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/124505/BMW_Isetta

Interessant ist auch der Artikel von Markus Bastel auf Google+:

https://plus.google.com/108230885074033367550/posts/7wsgu3iSJNe

Weiterführende Quellen & Literatur

Informationen zu BMW

Definition Großserie (Diagramm auf Seite 5)

Horst Seehofer in einer Rede vom 20. Mai 2010

Werner Oswald: Alle BMW Automobile seit 1928. Motor Buch Verlag, S.      112 und S. 144.

Andy Schwietzer und Manfred Seehusen: Isetta: Ein Auto bewegt die Welt.

Bildquelle Beitragsbild

Markus Bastel, veröffentlicht auf Google+, 10.03.2016

Details: 3868046332_aa158ae687_o.jpg, 5,9 MP, 2816×2112, 4 MB, DC-XZ6, f/5,61/280ISO 64

https://plus.google.com/photos/108230885074033367550/album/6260488139602921185/6260488141197446754?authkey=CMOa6Nv87b2i7wE

Macht hoch die Tür

Nach diesem kleinen Ausflug in die Zeit der goldenen 50er Jahre und des deutschen Wirtschaftswunders wollen wir in die Welt der Musik zurückkehren. Hier kommt noch einmal die Melodie des Adventsliedes „Macht hoch die Tür“ (mit dem Text der ersten Strophe):

Macht hoch die Tür, handschriftlich notiert von Sylvia Kreye

Bild: Noten und erste Strophe zum Adventslied „Macht hoch die Tür“ (handschriftlich notiert von Sylvia Kreye)

Und zum Abschluss kommt nun noch ein schöner musikalischer Beitrag des passenden Liedes zum Advent sowie zum legendären Adventsauto, diesmal mit dem Windsbacher Knabenchor und dem Modern Slide Quartett unter der Leitung von Martin Lehmann, im Rahmen des Weihnachtskonzerts von MUSIK MERAN: 

Eine schöne, festliche Adventszeit wünscht Sylvia von Lingua & Musica.

Veröffentlicht von

Sylvia Kreye

Diplomierte Sängerin und staatlich geprüfte Musiklehrerin, Kulturjournalistin und Übersetzerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.